Dienstag, 16. Februar 2016

Bis 21

Naht der Winter oder ist er schon da? Hat er mich gefangen genommen, ohne das ich ihn bemerkt habe? Das dunkle Draußen und das müde Drinnen haben mich nachdenklich gemacht. Wie kann ich ihm entkommen, dem Jeden-Tag, dem Immer-Wieder, den Alles-Auf-Einmal.

Und tief drinnen dieses Geräusch, unklar ob Wimmern oder Wummern, dass nach einem Abenteuer ruft. Abhauen, Ausbrechen, Meilen verfliegen und sich durch fremde Metropolen treiben lassen. Alles was vor gut drei Jahren eine wunderbare Option war, ist nun eine wunderbare Erinnerung, aber habe ich es nicht aufgegeben und mir etwas überlegt.

Wir machen uns auf die Reise. Das Spiel ist denkbar einfach. Ein Glas und 21 Zettel. Mit jeweils einem Wort. Ein Wort zum interpretieren, zum Spaß haben, zum Erfinden, zum Treiben lassen. Zum nach der Arbeit nicht nach Hause gehen. Zum Suchen und Finden. Ich bin gespannt... und dann mal auf Feierabendexpedition, wo auch immer es hingehen wird!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen